IDEAL-Chef: Solvency-II-Kosten zu hoch

0

Um die neuen Auflagen durch Solvency II zu erfüllen, würden hohe Kosten auf die Versicherer zukommen und dadurch kleine und mittelständische Versicherer an ihre Grenzen bringen, so IDEAL-Chef Rainer M. Jacobus. Seiner Meinung nach sollten die Anforderungen nachjustiert werden.

Aufwand und Kosten stünden in keiner Relation zum Erkenntnisgewinn durch Solvency II. Besonders kleine und mittelständische Versicherer seien davon belastet. Gleichzeitig bemängelt Jacobus, dass durch die Berichtspflichten nicht einmal mehr Transparenz für den Verbraucher entsteht.

Laut Jacobus sollten die die Berichtspflichten und Governance-Funktionen vor allem bei kleineren Betrieben zurückgeschraubt werden. Die steigenden Kosten könnten sonst zu einer Marktkonsolidierung führen.

Quelle: IDEAL-Chef kritisiert zu hohe Solvency-II-Kosten | AssCompact – Nachrichten

Share.

About Author

Sachverständiger Maderholz

Als Sachverständiger und Gutachter für Finanz- & Vermögensplanung trete ich für die Rechte von Verbrauchern ein. Egal ob eine Vorfälligkeitsentschädigung schon bezahlt ist, ein Kredit schon ein paar Jahre läuft, ob Ihre Private Krankenversicherung Sie nicht in einen gleichartigen, günstigeren Tarif wechseln lässt oder Ihr Vermögensaufbau mit Hilfe von Versicherungen und Fonds objektiv überprüft werden muss. Ich helfe Ihnen kompetent weiter.Spezialisiert habe ich mich besonders auf den Gebieten der Privaten Krankenversicherung, sowie Mehrwerten in allen Vermögens- und Versicherungsbereichen.Überzeugen Sie sich einfach selbst von meiner Dienstleistung!

Leave A Reply