Rente soll Aufgabe des Staates sein

0

Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zeigte, dass 48 Prozent der Deutschen der Ansicht sind, dass es allein die Aufgabe des Staates ist, für eine ausreichende Rente der Bürger zu sorgen.

Der Lebensversicherer Canada Life gab bei YouGov eine Umfrage in Auftrag, bei der 2000 Bundesbürger befragt wurden und die ein interessantes Ergebnis zutage förderte. Demnach sehen 48 Prozent alle Deutschen die Verantwortung für die Altersvorsorge allein beim Staat.

41 Prozent der Befragten stimmen auch einer Teilung der Verantwortung zu. Hierbei sollte der Staat für eine Mindestrente sorgen; der Rest solle privat aufgebracht werden.

Lediglich 4 Prozent sind der Ansicht, dass die Rente von jedem eigenverantwortlich aufgebracht werden sollte.

 

Gesetzliche Rente wird angezweifelt

Zwei Drittel der Befragten meinen, dass die vom Staat zur Verfügung gestellte Rente wahrscheinlich eher nicht (21 Prozent) oder überhaupt nicht (45 Prozent) ausreichen wird, um den Lebensstandard zu halten. Nur 11 Prozent gehen davon aus, dass mit der gesetzlichen Rente der Lebensstandard eher (8 Prozent) oder voll und ganz (2 Prozent) erhalten werden kann.

Laut Bernhard Rapp, dem stellvertretenden Deutschlandchef der Canada Life, müssten viele ihre Altersvorsorge noch aufstocken, da sie sich nicht vollends auf den Staat verlassen könnten.

Die Bereitschaft hierzu sei bereits gegeben. Einige Bundesbürger würden beispielsweise Steuerersparnisse auch gleich in einer Renten- oder Berufsunfähigkeitsversicherung anlegen.

Viele Verbraucher wissen jedoch gar nicht, wie sie Ihre Ersparnisse in Zeiten der Niedrigzinsen gewinnbringend anlegen können. Geht es Ihnen genauso? Dann lassen Sie Ihre Rentenverträge jetzt von einem unserer unabhängigen Sachverständigen prüfen – wir zeigen Ihnen Ihren Optimierungsbedarf!

Quelle: Jeder Zweite sieht Rente als staatliche Verantwortung | AssCompact – Nachrichten

Share.

About Author

Sachverständiger Rössner

Als zertifizierter Sachverständiger erstelle ich Gutachten, in denen es im Wesentlichen um die Transparenz von Finanzprodukten sowie um die Auswirkungen von Finanzentscheidungen geht. Ferner berate ich meine Mandanten bei Entscheidungen über eine Vielzahl von Finanzprodukten.Meine Schwerpunkte liegen auf Finanzierungen und Vermögensanlagen. Möchten Sie sich beispielsweise ein Eigenheim schaffen oder benötigen Sie aus einem anderen Grund einen Kredit, berate ich Sie über die bestmögliche Vorgehensweise. Auch beim Plan Ihres Vermögensaufbaus stehe ich Ihnen gerne mit Rat zu geeigneten Produkten zur Seite.

Leave A Reply