Kleinsparer müssen sich auf Strafzinsen einstellen

0

Banken erheben inzwischen zum Teil auch schon für Privatkunden Strafzinsen. Das Landgericht Tübingen bestätigte die Vorgehensweise jetzt unter bestimmten Bedingungen.

Privatkunden müssen bei manchen Banken nicht nur Strafzinsen zahlen, wenn sie ihr Konto überziehen, sondern zum Teil auch bei positivem Kontostand.

Die Verbraucherzentrale Badem-Württemberg klagte nun gegen die Volksbank Reutlingen. Das Gericht entschied, dass bei Neuverträgen Negativzinsen verlangt werden können – immerhin könne bei einem neuen Vertragsschluss über die Konditionen verhandelt werden. Bei bereits bestehenden Konten und ohne bewusstes Einverständnis des Anlegers, sei es jedoch problematischer.

Das endgültige Urteil in diesem Fall wird für Ende Januar erwartet.

Quelle: Strafzinsen für Kleinsparer bei Neuverträgen zulässig | AssCompact – Nachrichten

Share.

About Author

Sachverständiger Maderholz

Als Sachverständiger und Gutachter für Finanz- & Vermögensplanung trete ich für die Rechte von Verbrauchern ein. Egal ob eine Vorfälligkeitsentschädigung schon bezahlt ist, ein Kredit schon ein paar Jahre läuft, ob Ihre Private Krankenversicherung Sie nicht in einen gleichartigen, günstigeren Tarif wechseln lässt oder Ihr Vermögensaufbau mit Hilfe von Versicherungen und Fonds objektiv überprüft werden muss. Ich helfe Ihnen kompetent weiter.Spezialisiert habe ich mich besonders auf den Gebieten der Privaten Krankenversicherung, sowie Mehrwerten in allen Vermögens- und Versicherungsbereichen.Überzeugen Sie sich einfach selbst von meiner Dienstleistung!

Leave A Reply