Urteile zur Vorfälligkeitsentschädigung

0

Bereits zwei Urteile in Verbindung mit Immobiliendarlehen wurden vom BGH zu Gunsten des Verbrauchers gefällt. Für die Banken heißt das nun, dass eine Klausel, die Sondertilgungsrechte bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung außen vor lässt, nicht mehr verwendet werden darf. Und Kunden, die mit der Rückzahlung des Darlehens hinterher hinken und denen die Bank aufgrund dessen kündigt, müssen die Vorfälligkeitsentschädigung nicht mehr zahlen.

Laut test.de müssen Darlehensnehmer, die ihre Verträge bis zum 10.06.2010 abgeschlossen haben keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen, sondern nur die Verzugszinsen. Für alle Verträge, die nach diesem Datum abgeschlossen wurden, sei die Rechtslage aufgrund einer Gesetzesänderung noch nicht klar.

Auch die Verjährungsfrist sollte im Auge behalten werden. Möchte man die Erstattung für eine Vorfälligkeitsentschädigung aus dem Jahr 2013 fordern, müsste dies laut test.de bis zum 31.12.2016 geschehen.

Die Sachverständigen des RVF e.V. stehen Ihnen hier gerne zur Seite und prüfen Ihre Verträge.

Source: Vorfälligkeitsentschädigung im Fokus der Rechtsprechung | AssCompact – Nachrichten

Share.

About Author

Sachverständiger Maderholz

Als Sachverständiger und Gutachter für Finanz- & Vermögensplanung trete ich für die Rechte von Verbrauchern ein. Egal ob eine Vorfälligkeitsentschädigung schon bezahlt ist, ein Kredit schon ein paar Jahre läuft, ob Ihre Private Krankenversicherung Sie nicht in einen gleichartigen, günstigeren Tarif wechseln lässt oder Ihr Vermögensaufbau mit Hilfe von Versicherungen und Fonds objektiv überprüft werden muss. Ich helfe Ihnen kompetent weiter.Spezialisiert habe ich mich besonders auf den Gebieten der Privaten Krankenversicherung, sowie Mehrwerten in allen Vermögens- und Versicherungsbereichen.Überzeugen Sie sich einfach selbst von meiner Dienstleistung!

Leave A Reply