Private Krankenversicherungen

Weil jeder Versicherer einzelne Tarife als eigenständig kalkulieren. Hier sind Tarife betroffen, die unter anderem für das Neugeschäft geschlossen sind, bei dem der Versicherer kein Interesse hat, die Beiträge durch bilanzielle Zuweisungen niedrig zu halten. In einem gleichwertigen Tarif des Versicherers kann sowohl die Versicherten- Struktur besser sein, als auch die Gewinnzuweisungen des Versicherers, was zu deutlich niedrigeren Beiträgen für nahezu gleiche Leistungen führen kann.
Die Versicherer haben keinerlei Interesse daran, dem Versicherten bei nahezu gleicher Leistung einen wesentlich geringeren Beitrag zu berechnen. Versicherte werden meist durch lapidare Hinweise des Versicherers abgespeist. Zudem ist die Kenntnis des Tarifwerkes jedes einzelnen Versicherers notwendig, um zu seinem Recht zu kommen.
Das Angebot des RVF e. V. und seiner Partner gilt ausschließlich für private Krankenvollversicherungen.
• GILT NICHT FÜR GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNG
• GILT NICHT FÜR PRIVATE ZUSATZVERSICHERUNGEN
Ja, unsere Sachverständigen und Rechtsanwälte prüfen Verträge mit allen Versicherungen nach deutschem Vertragsrecht.
Als Verbraucher haben Sie kein Kostenrisiko, denn der Verein übernimmt alle Kosten der Prüfung. Für diese Tätigkeit erheben wir ein erfolgsabhängiges Honorar in Höhe von einmalig 70% der garantierten Erstjahres-Ersparnis und wird mit der Dokumentation der Veränderung durch den Versicherer in einem Betrag – unabhängig der Zahlweise des überprüften Vertrages – fällig. Ab dem zweiten Jahr steht Ihnen die volle Ersparnis zur Verfügung.
Die Höhe des Mitgliedsbeitrages für eine normale Mitgliedschaft beträgt EUR 48,00 im Jahr, für den Partner EUR 19,20 im Jahr und für Kinder zwischen 18 und 23 Jahren, die noch zu Hause leben und keiner beruflichen Tätigkeit nachgehen EUR 9,00 im Jahr. Kinder unter 18 Jahren sind beitragsfrei. Schwerbehinderte ab 50% (Grad der Behinderung) und junge Erwachsene (bis 25. Geburtstag) in Ausbildung erhalten einen ermäßigten Preis. Im Rahmen der Mitgliedschaft können jeweils ein Vertrag je Mitglied überprüft werden.
Die Mitgliedschaft beim RVF Ratgeber für Vermögensfragen e.V. beginnt mit Datum des Zahlungseingangs, gilt für ein Jahr und bedarf einer Kündigung mit einer Frist von vier Wochen. Ist die Mitgliedschaft nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert sich diese stillschweigend um ein weiteres Jahr.
Im Rahmen der Überprüfung Ihres privaten Krankenversicherungsvertrages wird die Beitragsersparnis bei möglichst gleichbleibenden Leistungen geprüft.
Bei erfolgloser Rückforderung von Gebühren wird der Mitgliedsbeitrag rückerstattet. Für diese Tätigkeit erheben wir ein erfolgsabhängiges Honorar in Höhe von einmalig 70% der garantierten Erstjahres-Ersparnis und wird mit der Dokumentation der Veränderung durch den Versicherer in einem Betrag – unabhängig der Zahlweise des überprüften Vertrages – fällig. Ab dem zweiten Jahr steht Ihnen die volle Ersparnis zur Verfügung.
Die Zahlung des Honorars erfolgt durch Sie als Versicherungsnehmer.
Nein, es wird ein Tarifwechsel in Form einer Vertrags-/Tarifänderung bei dem gleichen Versicherungsunternehmen beantragt, ohne Ihren bestehenden Vertrag zu kündigen. Vor Einleitung der Vertrags-/Tarifänderung erhalten Sie jedoch eine Aufstellung der Möglichkeiten und der Ergebnisse. Die letzte Entscheidung liegt bei Ihnen.
Die Erfahrungswerte zeigen, dass die Abwicklung von Versicherungsverträgen zwischen 6 und 12 Wochen in Anspruch nimmt. In Ausnahmefällen kann es zu längeren Abwicklungszeiten kommen.