Bundesbank-Warnung: Zinsanstieg könnte Lebensversicherer ruinieren

0

Eine Studie der Bundesbank kommt zu dem Schluss, dass steigende Zinsen deutsche Lebensversicherer ruinieren könnten. Und dies, obwohl die Lebensversicherer über die seit langem anhaltenden niedrigen Zinsen klagen.

Versicherer bleiben auf niedrig verzinsten Anleihen sitzen

Auf den ersten Blick erscheint dies verwirrend und unverständlich, denn die Branche könnte doch höhere Zinsen gebrauchen, um die Kosten zu bewältigen. Doch weit gefehlt – die Versicherer haben in den letzten Jahren massenweise niedrig verzinste Staatsanleihen eingekauft und auf diesen werden sie bei steigenden Zinsen sitzen bleiben. Wer kauft schon Anleihen mit niedrigerem Zins, wenn er am Markt auch Anleihen mit höheren Zinsen erhalten kann. Wenn die Zinsen am Markt steigen, werden auch viele Kunden ihre Versicherungen kündigen, da sie bei ihrer Bank oder auf den freien Kapitalmarkt höhere Zinsen erhalten werden.

Gestern war doch noch alles in Ordnung – und plötzlich greift § 89 VAG

Je höher der Zins steigt, desto größer wird die Lücke. Sahen sich die Versicherer also gestern noch mit der schwierigen Lage niedriger Zinsen gegenüber, so wird die Lage morgen noch ernster. Steigen die Zinsen, dann sinkt der Kurs der Anleihen. Damit klafft eine noch größere Lücke in der Bilanz als zuvor. Garantien könnten damit noch schwerer eingehalten werden.

Bereits 2013 wäre die Branche vom Ruin bedroht gewesen

Einem Stresstest anhand von Daten aus den Jahren 2005 bis 2013 zufolge, wäre die Branche bereits ab einem Zinsanstieg von mehr als 2,1 Prozentpunkten vom Ruin bedroht gewesen. 2015 sieht die Lage nicht besser aus, denn die Gesellschaften haben auf neue Anlagen noch niedrigere Zinsen erhalten und mussten mehr Rückstellungen bilden. Auf diese Gefahr hatte die Bundesbank bereits in ihrem Finanzstabilitätsbericht 2014 hingewiesen.

Warnung! Verlassen Sie Ihre Lebensversicherung, solange es noch geht!

Source: News & Products – FONDS professionell Multimedia GmbH

Share.

About Author

Sachverständiger

Leave A Reply