Lebensversicherer: Optimismus oder Protektor?

0

Die Ankündigung des BaFin-Chefs Felix Hufeld, „mehr Gesellschaften in die Manndeckung zu nehmen, sollte das Niedrigzinsumfeld anhalten“, war schon die Vorankündigung für Kommendes.

Nach Ansicht der Aufsichtsbehörde, sei die Branche als Ganzes zwar widerstandsfähig, für einzelne Unternehmen jedoch gelte dies nicht. Bei der Kapitalanlage haben die Versicherer nicht viele Alternativen, denn ihnen sind klare Grenzen gesetzt.

So besteht die Möglichkeit, dass einzelne Versicherer ihr Neugeschäft einstellen oder Produkte mit geringen Garantien anbieten, die nur die Rückzahlung der einbezahlten Beiträge garantieren. Die Überschussbeteiligungen werden weiter gesenkt werden müssen und ein größerer Anteil an Kapital wird in die Schlussüberschussanteile gesteckt werden müssen.

Sollte eine Gesellschaft ihren Verpflichtungen nicht nachkommen können, greift notfalls der § 89 VAG. Die zuständige Aufsichtsbehörde BaFin könnte die Gesellschaft unter Protektorat stellen und sämtliche Zahlungsverpflichtungen vorübergehend außer Kraft setzen. Die Inhaber von Versicherungspolicen hätten dann das Nachsehen.

Source: Lebensversicherer: Zwischen Optimismus und Protektor – Finanznachrichten auf Cash.Online

Share.

About Author

Sachverständiger Maderholz

Als Sachverständiger und Gutachter für Finanz- & Vermögensplanung trete ich für die Rechte von Verbrauchern ein. Egal ob eine Vorfälligkeitsentschädigung schon bezahlt ist, ein Kredit schon ein paar Jahre läuft, ob Ihre Private Krankenversicherung Sie nicht in einen gleichartigen, günstigeren Tarif wechseln lässt oder Ihr Vermögensaufbau mit Hilfe von Versicherungen und Fonds objektiv überprüft werden muss. Ich helfe Ihnen kompetent weiter.Spezialisiert habe ich mich besonders auf den Gebieten der Privaten Krankenversicherung, sowie Mehrwerten in allen Vermögens- und Versicherungsbereichen.Überzeugen Sie sich einfach selbst von meiner Dienstleistung!

Leave A Reply